Gemeindefinanzen

Die SVP Buchsi setzt sich für eine gesunde, zukunftsgerichtete Finanzpolitik in der Gemeinde ein.

Dazu gehören massvolle und bedarfsorientierte Ausgaben und Investitionen, insbesondere in die gemeindeeigenen Liegenschaften, wie auch moderate Steuern, Abgaben und Gebühren.

Gespannt erwartet die SVP Buchsi die Rechnung 2018 der Einwohnergemeinde Münchenbuchsee. Es wird sich zeigen, ob auch in diesem Jahr ein beachtlicher Betrag in die finanzpolitische Reserve eingelegt werden muss, die nur unter bestimmten Bedingungen aufgelöst werden kann - Steuern auf Vorrat, die nicht ausgegeben werden können.

Die SVP Buchsi erwartet von den übrigen Parteien, dass sie sich an ihre Botschaft an die Stimmberechtigten zur Abstimmung des Budgets 2019 halten. Darin wird bei der finanzpolitischen Entwicklung 2018 – 2023 mit einem Steuerfuss von 1,59 ab 2020 gerechnet.

Die SVP Buchsi steht zu ihrem Versprechen gegenüber den Steuerzahlenden, die Steuern zu senken sobald der Bilanzüberschuss es erlaubt – die gemeinderätlichen Zielsetzung wurde 2018 erreicht