Mobilfunkerschliessung

Ein politischer Vorstoss der GFL Münchenbuchsee aus dem Jahre 2005 und der daraus resultierenden Änderungen im Baureglement der Gemeinde bewirkten faktisch ein Moratorium im Ausbau der flächendeckenden Mobilfunkversorgung von Buchsi.

Ein neuer politischer Vorstoss der SVP, SP, FDP und der BDP ermöglicht nun, dass mit der Ortsplanungsrevision ORP 17+, das Baureglement entsprechend angepasst werden kann. So wird eine moderne und flächendeckende Mobilfunkversorgung in Münchenbuchsee möglich.

Die Gemeinde ist nicht zuständig für die Netzplanung. Diese ist Sache der Mobilnetzbetreiber. Es erfordert Verträge zwischen den Grundeigentümern und den Telekomanbietern. Der Gemeinde obliegt die Überprüfung der vorgegebenen Gesetzmässigkeiten im Rahmen der ordentlichen Baugesuchsverfahren.